Berufe

Polybaupraktiker/in EBA

Berufsbild

Die 2-jährige berufliche Grundbildung führt zum eidgenössischen Berufsattest (EBA) „Polybaupraktiker/-in EBA“, welches zur Berufsausübung oder, bei einem guten Abschluss, zum Übertritt in das zweite Lehrjahr Polybauer/-in mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) berechtigt.

Je nach Schwerpunkt führen Polybaupraktiker/-innen EBA einfache Arbeiten an Steil- und Flach-dächern, Fassaden, Wärmeisolationen, Sonnenstoren und/oder Baugerüsten aus. Weiter wirken sie beim Einrichten der Baustelle mit und kümmern sich um Transport, Verteilung und Lagerung des Materials und der Maschinen. Sie beachten die Sicherheitsvorschriften und arbeiten kundenorientiert.

Anforderungen an Betriebe
  • Firmen in der Stadt und Region Zürich im Bereich von Gebäudehüllen tätig sind und mindestens einen der folgenden Schwerpunkte abdecken: Dachdecken, Abdichten, Fassadenbau, Gerüstbau oder Sonnenschutzsysteme. 
  • Eine verantwortliche Ausbildungsperson
Vorbildung der Lernenden

Abgeschlossene Volksschule (Sek B oder Sek C mit guten Leistungen)

Anforderungen an Lernende
  • Freude am Arbeiten im Freien und in der Höhe
  • Schwindelfreiheit
  • Flair für handwerkliches Arbeiten
  • Praktisches und technisches Verständnis
  • Gesunde, kräftige Konstitution
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
Berufsfachschule

Bildungszentrum Polybau, Uzwil SG
1. – 2. Lehrjahr: Je 4 Blöcke à 2 Wochen

Überbetriebliche Kurse (ÜK)

1. Lehrjahr: Insgesamt 11 Tage
2. Lehrjahr: Insgesamt 8 Tage