Berufe

Maurer/-in EFZ

Berufsbild

3-jährige berufliche Grundbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis zum/-r Maurer/-in EFZ.

Maurer/-innen arbeiten im Hoch- oder Tiefbau, wo sie Gebäude, Brücken und Ähnliches erstellen.
Sie bauen Mauerwerk aus Backstein, Naturstein und Beton. Zudem montieren sie Gerüste, tragen Verputze auf und verlegen Kanalisationsrohre. Die Maurerei beinhaltet sowohl traditionelles Handwerk als auch neue Baumethoden. Beim Bau einer Backsteinmauer setzen Maurer/-innen Handwerkszeug ein: Mit der Kelle schöpfen sie Mörtel auf den Backstein, setzen diesen in die Mauer ein und ziehen den überschüssigen Mörtel ab. Mit Richtschnur und Wasserwaage überprüfen sie, ob die Mauer gerade ist. Beim Bau von Sichtmauerwerken verwenden sie anstelle von Back- oder Kalksandsteinen manchmal auch Natursteine.


Vorbildung der Lernenden

  • Abgeschlossene Volksschule
  • Gute Leistungen in Mathematik


Anforderungen an Lernende

  • Handwerkliches Geschick
  • Praktisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Robuste Gesundheit
  • Körperliche Beweglichkeit und Kraft
  • Schwindelfreiheit
  • Teamfähigkeit

Berufsfachschule
1. - 3. Lehrjahr: 1 Tag pro Woche
 

Überbetriebliche Kurse (ÜK)
1.  Lehrjahr: 2 ÜK à 21 Tage
2. Lehrjahr: 2 ÜK à 21 Tage
3. Lehrjahr: 1 ÜK à 28 Tage