Berufe

Polydesigner/-in 3D EFZ

Berufsbild

Die 4-jährige berufliche Grundbildung führt zum Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ. Polydesigner/-innen 3D sorgen mit ihrem Können dafür, dass Produkte und Dienstleistungen möglichst vorteilhaft erscheinen. Mit verschiedenen Gestaltungstechniken und einem sicheren Gefühl für Formen und Farben gestalten sie Schaufenster, Verkaufs- und Veranstaltungsräume, Messestände und Fassaden. In ihrer kreativen Arbeit müssen sie räumliche, technische, ökonomische und ökologische Vorgaben berücksichtigen. Im Beruf werden drei Schwerpunkte unterschieden: Kreation, Realisation und Styling.

Anforderungen an Betriebe

Siehe Schwerpunkte im Berufsinformationsblatt

Vorbildung der Lernenden

Abgeschlossene Volksschule (Gute Sek A, sehr gute Sek B mit guten Leistungen im 10. Schuljahr),
gute Leistungen im Technischen und Bildnerischen Gestalten

Anforderungen an Lernende
  • handwerkliches Geschick, Zeichen- und Gestaltungstalent
  • überdurchschnittliches räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sinn für Farben und Formen, Kreativität, Fantasie, Improvisationstalent
  • körperliche Beweglichkeit
  • Freude an Teamarbeit
Berufsfachschule

Schule für Gestaltung Zürich (SfGZ)
1. und 2. Lehrjahr: 2 Tage pro Woche
3. und 4. Lehrjahr: 1 Tag pro Woche

Überbetriebliche Kurse (ÜK)

1. bis 3. Lehrjahr: Insgesamt 3 Üks à 5 Tage (15 Tage)