Berufe

Malerpraktiker/-in EBA

Berufsbild

2-jährige berufliche Grundbildung mit Eidgenössischem Berufsattest zum/-r Malerpraktiker/-in EBA.


Malerpraktiker/-innen führen Anstricharbeiten im Innen- und Aussenraum aus. Sie beschichten u.a. Fassaden, Wände, Decken, Böden und Türen mit Farben und Lacken. Damit tragen sie zum Schutz und zur Erhaltung von Bauwerken bei. Sie behandeln den Untergrund vor, auf den sie die Farben und Lacke auftragen. Malerpraktiker/-innen sind auch für das Verputzen von Wänden und Decken zuständig. Die ausgeführten Arbeiten halten Sie in einem Rapport fest. Bei allen Arbeiten halten sie sich an die Vor-schriften der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes. Bei guten Leistun-gen ist im Anschluss die verkürzte Lehre zum/zur Maler/-in EFZ möglich (Einstieg ins 2. Lehrjahr).  
 

Vorbildung der Lernenden

Abgeschlossene Volksschule (Sek. B oder Sek. C mit sehr guten Leistungen)

Anforderungen an Lernende
  • Handwerkliches Geschick
  • Praktisches Verständnis
  • Körperliche Beweglichkeit und Schwindelfreiheit
  • Robuste Gesundheit, keine Allergien auf Lösungsmittel
  • Sinn für Farben
  • Dienstleistungsbewusstsein und Teamfähigkeit
Berufsfachschule

Berufsschule für Gestaltung Zürich
1. und 2. Lehrjahr: 1 Tag pro Woche

Überbetriebliche Kurse (ÜK)

SMGV Schweizerischer Maler- und Gipserunternehmer-Verband
1. und 2. Lehrjahr: je 1 ÜK à 12 Tage