Berufe

Hotel-Kommunikationsfachfrau/-mann EFZ

Berufsbild

3-jährige berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ. Die Arbeit der Hotel-Kommunikationsfachleute ist gästeorientiert. Sie werden vertraut gemacht mit den verschiedenen Ab-teilungen eines Hotels. Die Arbeit variiert vom Kochen eines einfachen Menüs über die Zimmerreini-gung und den Service bis zu Marketing- und Kommunikationsaufgaben im Organisationsbereich des Hotels. Hotel-Kommunikationsfachleute arbeiten an der Rezeption von 2- bis 5-Sternehotels oder in kleinen Familienhotels. Gute Fremdsprachenkenntnisse sind in diesem Beruf zwingend und eröffnen nach der Lehre vielseitige Einsatzmöglichkeiten im In- und Ausland. Der Beruf erfordert Flexibilität und grossen persönlichen Einsatz, unregelmässige Arbeitszeiten sowie Wochenendeinsätze. Die Berufsleute sind gesuchte Fachkräfte.

Anforderungen an Betriebe

  • Hotel-Betriebe in der Stadt und der Region Zürich
  • Eine verantwortliche Ausbildungsperson
Vorbildung der Lernenden

Abgeschlossene Volksschule (Sek A oder Sek B mit sehr guten Leistungen)

Anforderungen an Lernende
  • gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse plus eine weitere Fremdsprache, schriftlich und mündlich
  • Organisationstalent
  • vernetztes, kundenorientiertes Denken
  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • Belastbarkeit in hektischen Situationen
  • Ordnungssinn, gute Umgangsformen
  • Freude an Computerarbeit
  • Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit, auch am Abend und am Wochenende
Berufsfachschule

Berufsbildungszentrum Bau und Gewerbe, Luzern
1 - 2 Tage pro Woche

Überbetriebliche Kurse (ÜK)

Aus- und Weiterbildungszentrum G’ART, Luzern
Insgesamt 15 Tage (in 3 ÜKs)