Berufe

Fachfrau/-mann Gesundheit EFZ

Berufsbild

3-jährige berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ.

Fachleute Gesundheit arbeiten in Spitälern und Kliniken, Alters-, Pflege- und Behinderteneinrichtungen, Rehabilitationszentren oder in der Spitex. Sie sind in einem Team von Fachpersonen tätig und über-nehmen einfache medizinaltechnische Verrichtungen im Auftrag ihrer Vorgesetzten und unterstützen kranke, behinderte und betagte Menschen je nach Bedarf und Situation. Sie entlasten so Fachleute aus der Pflege und Physiotherapie.

Anforderungen an Betriebe
  • Private oder öffentliche Institutionen in der Behindertenbetreuung 
  • Eine verantwortliche Ausbildungsperson
Vorbildung der Lernenden

Abgeschlossene Volksschule (Sek A oder gute Sek B)

Anforderungen an Lernende
  • Freude an der Arbeit mit Menschen sowie Geduld und Respekt
  • Ausgeprägtes Einfühlungsvermögen und Sensibilität
  • Psychische und körperliche Stabilität, hohe Belastbarkeit
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verstehen des Schweizer Dialektes
  • Vernetztes Denken und gute Kommunikationsfähigkeit
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit und Konfliktfähigkeit
  • Fähigkeit, sich abgrenzen zu können
  • Keine Berührungsängste
  • Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit, auch am Wochenende
Berufsfachschule

Berufsfachschule Winterthur (BFS)
1. Lehrjahr:  Tage/Woche
2. Lehrjahr: 1.5 Tage/Woche
3. Lehrjahr: 1 Tag/Woche

Überbetriebliche Kurse (ÜK)

Ergänzung von beruflicher Praxis und schulischer Bildung
1.-3. Lehrjahr: Insgesamt 20 Tage